• Mo. Sep 27th, 2021

Naturheilkunde und Yoga

VonHarald

Jun 2, 2020

Naturheilkunde

Dr. John Scheele war der erste Gelehrte, der das Wort Naturheilkunde im Jahre 1895 einführte und wurde von Dr. Bendict Lust popularisiert und propagiert. In Indien interessierte sich Mahatma Gandhi für dieses System und nahm es in sein Programm auf und motivierte auch andere, ihm zu folgen.

Es ist ein ganzheitliches System zur Heilung von Krankheiten seit der Antike. Hippokrates, der als der Vater der Medizin bezeichnet wurde, wurde auch als der Vater der Naturheilkunde bezeichnet, weil er sich gut auskannte und Diät-, Hydrotherapie-, Bewegungs-, Fasten- und Manipulationstechniken in sein Gesundheitssystem einbaute.

Das sind die Grundlagen bzw. die Grundprinzipien, auf denen das naturheilkundliche System der Medizin entwickelt wurde: Sauberes Wasser, gesunde Ernährung, saubere Entspannung und regelmässige Bewegung sind die Grundlagen, auf denen das medizinische System der Naturheilkunde entwickelt wurde.

Die Naturheilkunde ist ein ganzheitliches Medizinsystem, das es schon seit der Antike gibt. Hippokrates, der griechische Vater der Medizin, könnte genauer als der Vater der Naturheilkunde bezeichnet werden, da er, wie die modernen Naturheilkundler, Ernährung, Fasten, Hydrotherapie, Bewegung und Manipulationstechniken in dieses Gesundheitssystem integriert hat. Die Naturheilkunde ist multidisziplinär und umfasst viele natürliche Inhaltsstoffe. Die Grundprinzipien einer gesunden Lebensweise – gesunde Ernährung, sauberes Wasser, Bewegung und saubere Entspannung – sind die Grundlagen, auf denen die Naturheilkunde entwickelt wird. Naturheilkunde ist die Wissenschaft der Behandlung des Patienten und nicht der Krankheit. Es wird angenommen, dass der menschliche Körper über eine angeborene Selbstheilungs- und Selbstkonstruktionskraft verfügt. Naturheilkunde ist also ein System der Stimulierung der dem Körper innewohnenden Kraft zur Wiedererlangung der Gesundheit mit Hilfe von fünf Grundelementen des Lebens. Diese sind Erde, Luft, Wasser, Feuer und Himmel. Naturheilpraktiker müssen auch in Psychologie ausgebildet sein, da Psychologie die Grundvoraussetzung für einen Naturheilpraktiker ist, da psychische Beschwerden auch durch psychische Probleme verursacht werden können.

Yoga

Die Wurzeln des Yoga gehen auf die Veden zurück, die die älteste Aufzeichnung der indischen Kultur darstellen. Es ist ein ganzheitliches System, das die Probleme und den Körper anspricht. Yoga hat Indien den Weg zur Ergänzung der medizinischen Wissenschaft geebnet.

Der Ursprung des Yoga lässt sich aus den Veden zurückverfolgen. Yoga wurde von Patanjali im Yoga Sutra systematisiert. Yoga gibt uns die Möglichkeit, die medizinische Technologie durch ein ganzheitliches Gesundheitssystem zu ergänzen, das die Probleme von Geist und Seele sowie die des Körpers anspricht.

Heute haben Experten der modernen medizinischen Wissenschaften die Rolle analysiert, die Yoga bei der Vorbeugung von Krankheiten spielt. Während die medizinische Wissenschaft darauf abzielt, die Krankheit zu heilen, zielt Yoga darauf ab, die Krankheit zu verhindern. Yoga legt den Schwerpunkt nicht nur auf die Behandlung, sondern auch auf die Entwicklung der allseitigen Gesundheit, einschließlich der körperlichen, geistigen und spirituellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.